​

Honorar

Das Grundhonorar orientiert sich an der Honorarrichtlinie des BVS (Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter bzw. qualifizierter Sachverständigen e.V.). Prozentuale Honorarzuschläge auf das Grundhonorar erfolgen u. a. bei mehreren Stichtagen und Rechten an Grundstücken.

Bemessungsgrundlage für das Grundhonorar ist immer der ungekürzte Verkehrswert.

Im Grundhonorar nicht enthalten und zusätzlich zu vergüten sind u. a.

  • Auslagen für notwendige Unterlagen
  • Recherche beim Bau- und Grundbuchamt und sonstigen Ämtern oder Institutionen
  • Fahrtkostenersatz und Zeitaufwand für An- und Abfahrt zum Ortstermin

Auf das Grundhonorar und Nebenkosten wird die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer zusätzlich in Rechnung gestellt.

Beratungen werden nach Zeitaufwand, Gerichtsgutachten nach dem JVEG (Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetz) abgerechnet.